fit für das was kommt

Mit dem Assessment identifizieren wir jene Mitarbeitende, bei denen IQ und EQ im Einklang sind und die über ein hohes Potenzial für konstruktive Zusammenarbeit durch ihre Komplementarität der Kompetenzen verfügen. Wir messen die Taten und Haltungen, und nicht die schönen Formulierungen. Für mehr Verlässlichkeit, die “richtigen” Schlüsselpersonen mit den “richtigen” Schlüsselkompetenzen einzustellen – um als komplementäres Team fit zu sein, für was auch immer kommt.

Konventionelle Assessments lassen diesen Ansatz ausser Acht und rufen die immer gleichen, rein kognitiven Kompetenzen ab, für Mitarbeitende, die maximal passen. Wir haben was dagegen und gehen den Dingen auf den Grund, fühlen den Worten auf dem Zahn, erkennen die zugrundeliegenden Handlungs-, Haltungs- und Denkmuster. Für Mitarbeitende, die Ihr Team weiterbringen. Für mehr konstruktive Diversität.

Wir brauchen neue Ansätze und Messmethoden - auch bei der Personalgewinnung und Potenzialentwicklung. Hier wollen wir mehr Impact als bloss Output.

Veränderung beginnt bei der Haltung

Das Assessment baut auf unser eigenes coeco-Modell auf und ist anschlussfähig an gängige Modelle für Personalentwicklung, wie z.B. Gallup, Insights, Hexaco etc.

Je nach Bedarf evaluieren wir im Vorfeld das bestehende Team und identifizieren die notwendigen Kompetenzen im Sinne eines komplementären Teams.