committed to you

Suchen Sie Support bei der Einführung oder Optimierung von vernetzter, interdisziplinärer Zusammenarbeit, Überwindung von Silo-Strukturen, Verbesserung der Unternehmenskultur, Reduktion von Doppelspurigkeiten und aneinander vorbeiarbeiten im Team oder über das eigene Team hinaus?

Oder stehen Sie vor der Einführung von „Neuem“: Neue Prozesse, neue Strukturen, neue Strategie, neue Technologien, neue Führungspersonen?

Wir begleiten, coachen und entwickeln Führungspersonen, Führungscrews, Teams, Abteilungen, Organisationseinheiten, Unternehmen beim „Neuen“, on the job – an den conkreten Aufgabenstellungen, für mehr complementäre, cooperative und construktive Zusammenarbeit in den Bereichen

⊕ Leadership

⊕ Kultur

⊕ Struktur

⊕ Prozesse

⊕ Strategie

Die Basis unserer Handlungen liegt in unserem cocompetences-model begründet. Es focussiert auf die zentralen coElemente auf drei Ebenen:

ich (Selbstcompetenz, Selbstmanagement)

du (Ausrichtung am Du = Kunde / KollegIn / Mitarbeitende)

wir (Teampower)

co-competences

Dabei setzen wir auf individuelle und modular aufgebaute Angebote (inhouse und outhouse)

 

people first

∞ Seminare (leadership)

∞ Coaching (Einzel oder in Klein-Gruppen)

∞ Empowerment Programme (Transformations-Prozesse teamintern, teamübergreifend, ganze Organisation )

∞ Assessments (Personalentwicklung)

Workshops (Mindset-Überarbeitung, Fokus: Design Thinking, SCRUM, Kaizen, KVP)

∞ Events (Als Team besser zusammenarbeiten, Kickoffs, Motivations-Anlässe, Kulturgestaltung)

S_Panorama_1000x200.jpg

hier gehts zu: expect the unexpected-Seminare

∞ Projektleitung und / oder Begleitung von IT-Implementierungen (von der Analyse über die Bestimmung des digitalen Reifegrads bis hin zur Einführung und Umsetzung), an der Schnittstelle zum IT-Partner

Dafür arbeiten wir consequent mit den bewährten Denk- und Arbeitsweisen aus der Technologie-Branche und übertragen / übersetzen sie für die jeweiligen Disziplinen und Bereiche

co1:  Iterativ, lernende Herangehensweise (SCRUM und Design Thinking)

co2:  Schnittstellen-Logik (Systemdenken und Kybernetik, Viable System Modelling)

co3:  Feedback-Prinzip (Rückkopplung von Aktion und Reaktion, Causal Loop Diagramm)

co4:  Wertschöpfungsorientierte Organisationsgestaltung (Ursache-Wirkung-Prinzip)

co5:  Consumer centred approach („Theorie U“, C. Otto Scharmer, MIT)